Elektroheizungen: die Direktheizung

heizung-modernisieren

Alles was Sie über die Direktheizung wissen müssen

Natürlich werden Elektroheizungen mit Strom betrieben. Doch es gibt verschiede Arten der Elektroheizung wie die Direktheizung, Teilspeicherheizung oder Speicherheizung. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles über die Direktheizung und wie sie genau funktioniert.

Wie funktioniert eine Elektroheizung?

Grundsätzlich wandeln Stromheizungen elektrische Energie in thermische Energie um und erzeugen so Wärme. Sobald die Elektroheizung an die Steckdose angeschlossen wird, fließt der elektrische Strom aus dem Stromnetz durch einen Leiter wie eine Heizspirale oder einen Heizdraht. Der Leiter erzeugt Widerstand und erwärmt sich dadurch. Über spezielle Wärmeleiter wie die Heizrippen, Speicherkerne oder ein Gebläse wird diese Wärme an Umgebungsluft oder an Gegenstände abgegeben.

Wie funktioniert die Direktheizung?

Auch bei der Direktheizung wandelt die Elektroheizung Strom in Wärme um. Dies geschieht, wie der Name bereits verrät, direkt. Ohne einen Zwischenspeicher wird die erzeugte Wärme direkt an die Umgebung abgegeben. Die erzeugte Wärme wird dabei nicht gespeichert, sondern direkt übertragen. Sobald Sie die Heizung einschalten, wandelt diese Strom in Wärme um.

Arten der Direktheizung

Es gibt verschiedene Arten der Direktheizung. Grundsätzlich kann zwischen Infrarotheizungen und Konvektionsheizungen unterschiedenen werden:
Konvektionsheizung
Konvektionsheizungen sind eine Art Lüftungsgerät. Sie ziehen kalte Luft an und erhitzen diese mittels eines Wärmeaustauschers. Konvektionsheizungen wie Heizlüfter, Konvektoren oder Radiatoren geben die erzeugte Wärme als warme Luft ab. Besonderes unter großen Fensterfronten sind Konvektionsheizungen ideal, da sie die Kälte hier in Wärme umwandeln.
Infrarotheizung
Infrarotheizungen sind besonders effiziente Direktheizungen. Die schmalen Heizkörper erhitzen nicht die Luft, sondern Gegenstände und Wände im Raum. Mittels der erzeugten Infrarotstrahlern werden Wände und Gegenstände erwärmt, die diese Wärme langsam wieder abgeben. Diese Strahlungswärme wird vom Menschen als besonders angenehm wahrgenommen.

Vorteile und Nachteile der Direktheizung

Direktheizungen sind wie alle Elektroheizungen besonders leicht zu installieren und es müssen keine Leitungen und Rohre dafür verlegt werden. Sie nehmen wenig Platz ein und benötigen auch keine Heizungsanlagen im Keller. Wie alle Stromheizungen müssen Sie nicht gewartet werden. Direktheizungen geben die Wärme direkt ab, daher wird diese nur dann produziert, wenn sie auch benötigt wird. Besonders kleine Räume werden mit Direktheizungen sehr schnell aufgeheizt. Der Nachteil einer Direktheizung ist der hohe Stromverbrauch. Effizienter ist eine Elektrospeicherheizung wie die energieeffizienten Elektroheizungen von Fischer Future Heat mit Schamotten-Speicherkern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.